Unser Lehrstuhl stellt sich vor



Der Lehrstuhl für Bauchemie befasst sich mit Grundlagenforschung auf dem Gebiet der anorganischen Bindemittel und organischen Zusatzmittel.

Wir synthetisieren und untersuchen neue Materialien wie z.B. Nanokomposite und setzen dabei u.a. kolloidchemische Methoden ein.



Aktuelles:

Experimente zur Hydratation von Zement unter Schwerelosigkeit

Anfang März 2016 führte ein Forscherteam des Lehrstuhls für Bauchemie erneut Versuche zur frühen Hydratation von Zement unter Schwerelosigkeit anhand von Parabelflügen durch. Untersucht wurde diesmal die Kristallbildung (Nukleation) von Ettringit und von Calciumsilikathydraten (C-S-H-Phasen) während kurzzeitiger Mikrogravitationsperioden.

Es wurde gefunden, dass die unter Schwerelosigkeit gebildeten Kristalle zahlreicher, jedoch deutlich kleiner sind, das auf fehlende Konvektion zurückzuführen ist. Die Ergebnisse wurden mehrfach publiziert (siehe Rubrik „Forschung“, Publikationsverzeichnis).





Verleihung des A. Aignesberger Awards des ACI an Prof. Dr. Johann Plank



Das American Concrete Institute (ACI) hat am 15.07.2015 während der "11th International Conference on Superplasticizers and Other Chemical Admixtures in Concrete" in Ottawa/Kanada den A. Aignesberger Award an Professor Dr. Johann Plank verliehen. Mit der Verleihung wurde Prof. Plank für seine herausragenden und langjährigen Beiträge zur Forschung und Entwicklung von Fließmitteln und anderen Zusatzmitteln für Beton geehrt.

Der Preis ist nach Dr. Alois Aignesberger benannt, der 1962 bei der damaligen Firma SKW in Trostberg/Deutschland erstmals ein Betonfließmittel synthetisiert und dessen Bedeutung für die heutige Betontechnologie erkannt hat.





Verleihung der Hans-Kühl-Medaille der GDCh-Fachgruppe Bauchemie 2013 an Dr. Tsuyoshi Hirata



Die Hans-Kühl-Medaille für besondere Verdienste um die Bauchemie, benannt nach dem Pionier der Zementchemie Prof. Hans Kühl, verlieh die GDCh-Fachgruppe Bauchemie auf ihrer Berliner Tagung an Dr. Tsuyoshi Hirata, Nippon Shokubai Co., Ltd., Osaka, Japan. Er erhält diese Auszeichnung als Anerkennung für die Erfindung der Polycarboxylat-Fließmittel.


 

 


Vorankündigung

2nd International Conference

on the Chemistry

of Construction Materials


October 10 - 12, 2016




⇒ Vorläufiges Programm der ICCCM 2016